My account

Wie beginnt man Dropshipping mit WordPress? Der schnellste Weg

Was kann man hier finden?

Möchten Sie mit Dropshipping beginnen? Suchen Sie nicht weiter als WordPress! Mit 42 % der 10 Millionen Webseiten, die das CMS im Jahr 2021 nutzen, ist WordPress eindeutig eines der beliebtesten Content-Management-Systeme auf dem Markt. Und das aus gutem Grund - es ist benutzerfreundlich, anpassbar und bietet eine breite Palette von Funktionen, einschließlich Plugins, Themes und Widgets.

Warum WordPress für Dropshipping verwenden?

Aber warum gerade WordPress für Dropshipping wählen? Wenn es mit den richtigen Plugins eingesetzt wird, kann es fast jeden Aspekt Ihres Dropshipping-Prozesses automatisieren und rationalisieren. Und mit einer großen Gemeinschaft von Entwicklern, die ständig neue Plugins und Themes entwickeln, sind die Möglichkeiten unbegrenzt.

Einer der wichtigsten Vorteile der Verwendung von WordPress für Dropshipping ist, wie einfach es ist, Produkte hinzuzufügen, zu aktualisieren und zu organisieren. Sie können auch andere E-Commerce-bezogene Aufgaben, wie z. B. Lieferantenmanagement und SEO-Optimierung, über die Plattform erledigen. Wenn Sie also mit Dropshipping beginnen möchten, sollten Sie WordPress verwenden, um den Prozess zu einem Kinderspiel zu machen.

Dropshipping mit WordPress

Dropshipping in WordPress kann mit verschiedenen Plugins und Tools automatisiert werden. Diese Plugins und Tools können den Betrieb eines Dropshipping-Geschäfts effizienter und automatisierter machen, sodass Sie sich auf andere Aspekte Ihres Geschäfts konzentrieren können. Hier sind alle Schritte, um Dropshipping mit WordPress auf die effizienteste Weise zu starten.

1. Wählen Sie eine Nische

Wir sehen, dass Leute ein Dropshipping-Geschäft beginnen und alle Produkte von einem Dropshipping-Lieferanten importieren, nur um dann festzustellen, dass sie keine Kunden für ihre Produkte finden können. Machen Sie diesen Fehler nicht. Um mit Dropshipping erfolgreich zu sein, sollten Sie die richtigen Produkte auswählen. Dadurch wird Ihr Dropshipping-Startup-Prozess viel rationeller und effizienter, und es ist wichtig, die richtige Nische zu finden, sonst wird es schwierig sein, Kunden zu finden, und all Ihre Arbeit und Investitionen werden sich nicht auszahlen.

In unseren Blogs 10 Best Niches for Dropshipping that are the Most Profitable in 2023 und 10 Best High Ticket Dropshipping Niches in 2023 finden Sie praktische Tipps.

Importieren Sie nur die Produktkategorien, die für Ihre Nische relevant sind. Sobald Sie die richtige Nische gewählt haben, machen die Woosa Dropshipping-Plugins es möglich, nur die gewünschten Produktkategorien zu importieren, so dass Sie sich auf Ihre spezifische Nische beschränken können. Außerdem müssen Sie mit den Woosa Dropshipping-Plugins Ihre Kategorien nicht manuell erstellen. Sowohl die Produkte als auch die Kategorien werden automatisch zusammen in Ihren WordPress-Shop importiert.

Sehen Sie sich alle unsere Dropshipping WordPress Plugins hier an!

2. Wählen Sie einen Domainnamen für Ihren Dropshipping Onlineshop

Der einfachste Weg, einen Domainnamen zu finden, besteht darin, ein wenig Zeit für ein Brainstorming Ihrer Ideen zu verwenden. Sobald Sie ein paar Ideen haben, verwenden Sie eine Suchmaschine für Domainnamen, um die richtige Wahl zu treffen. In den meisten Fällen verwenden wir die TransIP-Domain-Suchmaschine.

Sie können auch einen Domainnamen-Generator verwenden, der Ihnen hilft, den perfekten Domainnamen unglaublich schnell zu finden. Mit diesem KI-gesteuerten Tool können Sie nicht nur einen Domainnamen finden, sondern auch die Verfügbarkeit prüfen, sodass Sie den gewünschten Namen ohne Verzögerungen oder Probleme registrieren können.

3. Wählen Sie einen Host

Wählen Sie einen Host

Die Investition in einen guten Hosting-Anbieter ist auch beim Dropshipping mit WordPress unerlässlich. Wenn Sie sich für einen Hosting-Anbieter entscheiden, sollten Sie sich darauf konzentrieren, wie Sie Ihr Dropshipping-Geschäft am besten rationalisieren und automatisieren können, indem Sie Elemente auswählen, die zur Optimierung, Zeitersparnis und Automatisierung beitragen:

  • Kostenloses SSL Zertifikat
  • PHP Version prüfen
  • Optimierung des eCommerce
  • 1-Klick WordPress Installation
  • Freie Migration
  • 24/7 Support
  • Regelmäßige Backups
  • Automatische WordPress Updates
  • DDoS Schutz
  • (Verwaltete) Managed VPS

Bitte lesen Sie unsere Server-Empfehlungen, um Ihre technischen Voraussetzungen für den Betrieb eines erfolgreichen Dropshipping-Shops auf WordPress mit Tausenden von Produkten zu ermitteln.

4. WordPress + WooCommerce installieren

Glücklicherweise ist es einfach, WordPress einschließlich WooCommerce zu installieren. Moment, warten Sie mal… WooCommerce?

Was ist WooCommerce?

WooCommerce ist das E-Commerce-Plugin für WordPress. Es fügt WordPress Onlineshop-Funktionen hinzu, um es in einen Onlineshop zu verwandeln. Wenn Sie vorhaben, einen Dropshipping-Shop zu erstellen, sind WordPress und WooCommerce ein Muss.

Sehen Sie sich unser Video zur WordPress-Installation an, das Sie in weniger als sieben Minuten durch die einzelnen Schritte führt.

5. Wählen Sie ein WordPress-Theme für Ihren Dropshipping-Shop

Okay, jetzt, wo Sie Ihr WordPress-System eingerichtet haben und es läuft, ist es an der Zeit, ein Theme auszuwählen. Die Auswahl eines geeigneten Themes ist ein Schritt, der sehr wichtig ist, damit sich Ihr Dropshipping-Geschäft von der Masse abhebt. Außerdem bestimmt die Wahl die Leistung Ihres Shops. Die Wahl eines schlecht entwickelten Themes kann Ihren Webshop in jedem Prozess verlangsamen. Es ist auch eine Aufgabe, die viel Zeit in Anspruch nehmen kann, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Glücklicherweise hat WordPress diesen Schritt unglaublich rationalisiert und vereinfacht, ohne dass man sich mit Designern oder Entwicklern auseinandersetzen muss. WordPress bietet eine Vielzahl von Layouts und Plugins für alle Arten von Themen und Anforderungen.

Woosa rät nur zu 2 WordPress-Themes, die auch mit WooCommerce kompatibel sind;

Möchten Sie mehr Optionen? Sehen Sie sich unsere Aufschlüsselung der 10 besten Dropshipping-WordPress-Themes im Jahr 2023 an.

6. Den WooCommerce-Dropshipping-Shop einrichten

Es gibt unendlich viel Material darüber, wie man einen WooCommerce-Dropshipping-Shop online einrichtet. Wie können Sie also den Prozess rationalisieren und hochwertige Informationen finden? Sie folgen unserer Woocademy 7-Tage-Herausforderung! Dieses Video-Training führt Sie durch alles, was Sie brauchen, um eine solide Basis für Ihren E-Commerce-Shop zu schaffen.

Möchten Sie Ihren WooCommerce Dropshipping-Shop in nur 7 Tagen zum Laufen bringen? Nehmen Sie KOSTENLOS an der Woocademy 7-Tage-Herausforderung teil.

[block id=”cta-blog-7-Tage-Dropshipping-Challenge”]

7. Wählen Sie einen Dropshipping Lieferanten

Wählen Sie zunächst einen Produktlieferanten, der Ihren Anforderungen entspricht, damit Sie keine Zeit mit dem Aufbau der falschen Lieferantenbeziehungen verschwenden. Einige Schritte, die die Auswahl des richtigen Lieferanten effizienter machen, sind:

Beginnen Sie mit einer gründlichen Recherche:

  • Sprechen Sie direkt mit potenziellen Lieferanten und deren derzeitigen Kunden;
  • Fordern Sie Produktmuster an, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen;
  • Lesen Sie Bewertungen im Internet, um herauszufinden, wie andere Geschäftsinhaber ihre Produkte und Dienstleistungen bewertet haben.

Ein hervorragender Ausgangspunkt ist einer der führenden WooCommerce-Dropshipping-Anbieter, da diese bereits für den Umgang mit Dropshipping-Geschäften eingerichtet und daran gewöhnt ist:

  • BigBuy
  • VidaXL
  • Matterhorn Moda
  • Van der Meer
  • XXL Nutrition [in Kürze]

Lesen Sie mehr über die Auswahl von Lieferanten in unseren Blogbeiträgen, die 6 besten High Ticket Dropshipping Anbieter in 2023, und 5 Niederländische Dropshipping Anbieter für Ihr Unternehmen im Jahr 2023.

8. Installieren Sie ein Dropshipping-Plugin, um Produkte einfach zu importieren

Eine potenziell sehr zeitaufwändige Aufgabe beim Dropshipping mit WordPress ist der Import von Produkten und die Aktualisierung des Bestands. Zum Glück können Sie mit unseren Dropshipping-Plugins Ihre Produkte und Bestände auf die effizienteste Art und Weise verwalten.

Mit unserem Plugin können Sie mehrere Produkte und Kategorien auf einmal importieren. Um Ihren Onlineshop übersichtlich und schnell zu halten, werden die Produktbilder nicht in WooCommerce selbst hochgeladen. Die Verfügbarkeit der Waren erfolgt in Echtzeit, mit einer maximalen Verzögerung von 30 Minuten, um Ihnen und Ihren Kunden den aktuellsten Status und eine optimierte Erfahrung zu bieten.

Sehen Sie sich unsere 5 besten WooCommerce Dropshipping Plugins für WordPress an:

[button size=”medium” style=”primary” text=”Kostenlose Testversion jetzt starten” link=”https://www.woosa.com/woocommerce-plugins/” rel=”nofollow” target=”blank”]

Preise und Preisspannen automatisch aktualisieren

Wenn Sie einen Dropshipping-Shop mit WordPress betreiben, besteht das Hauptziel darin, mit so wenig manueller Arbeit wie möglich Gewinne zu erzielen. Eine der größten Herausforderungen beim Dropshipping ist es, eine ausreichende Marge zu erzielen, wenn sich die Preise beim Dropshipping-Anbieter ändern.

Wenn Sie Dropshipping mit WordPress betreiben, können Sie Preise und Margen so einstellen, dass sie automatisch aktualisiert werden. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie genug Gewinn machen. Mit dem Plugin Woosa vidaXL Dropshipping können Sie zum Beispiel ganz einfach Produkte direkt in Ihren WooCommerce-Shop importieren und sicherstellen, dass sie automatisch aktualisiert werden.

Optimieren Sie Ihren Bestellvorgang durch den automatischen Import von Bestellungen

Wie der Produktimport und die Preisgestaltung können auch die Bestellungen automatisch über eines der Dropshipping-Plugins von Woosa abgewickelt werden. Eingehende Bestellungen werden automatisch an Dropshipping-Lieferanten weitergeleitet. Dies bedeutet, dass Ihr gesamter Dropshipping-Prozess auf WordPress automatisiert ist.

9. Wählen Sie ein Zahlungsgateway

Wählen Sie ein Zahlungsgateway

Die Vereinfachung Ihrer Zahlungen ist zweifellos eine der wichtigsten Prioritäten für Ihren neuen Dropshipping-Shop. Mit einem WooCommerce-kompatiblen Zahlungsgateway wie Adyen werden zahlreiche Zahlungsmethoden unterstützt, darunter iDEAL, Bancontact, SOFORT, Giropay, Visa, American Express, Maestro, Mastercard, Discover, China UnionPay, PayPal, Alipay, Google Pay, SEPA-Lastschrift usw.

Sie können Live-Zahlungen innerhalb weniger Minuten akzeptieren, was den Zahlungsvorgang extrem beschleunigt und Ihnen und Ihren Kunden viel Zeit spart.

10. Erstellen Sie Inhalte für Ihren Dropshipping-Shop

Inhalte für Ihren WordPress-Dropshipping-Shop lassen sich leicht mit KI-Tools wie Jasper.ai erstellen und mit Tools wie Surferseo optimieren. Denken Sie jedoch daran, dass Google keine nicht-originalen Inhalte mag, daher ist es immer besser, originale Inhalte zu verwenden.

Wenn Sie eine SEO-Vorlage für die Seite verwenden, können Sie den Prozess beschleunigen, die Struktur eines Artikels definieren, indem Sie Wettbewerber als Referenz verwenden, Keyword-Recherche-Tools einsetzen und schließlich Yoast auf WordPress verwenden, um die On-Page-Metriken zu analysieren.

Schauen Sie sich unsere 10 WooCommerce SEO-Tipps für Produktseiten im Jahr 2023 an, um einen detaillierten Einblick in die Verbesserung Ihrer SEO auf Produktseiten zu erhalten.

Starten Sie Ihr Dropshipping-Geschäft: Letzte Worte!

Diese Tipps werden Ihnen helfen, den Prozess der Gründung Ihres Dropshipping-Geschäfts mit WordPress und WooCommerce zu vereinfachen. Außerdem können Sie Ihre Inhalte mit den richtigen WordPress-Plugins und unseren Schulungsmaterialien vereinfachen und optimieren.

Sehen Sie sich unser Video-Training zur Erstellung einer Dropshipping-Webseite mit WordPress in 7 Tagen an.

Ähnliche Beiträge

×
×
Kostenfreier Download
Beste Dropshipping-Produkte für 2024
hottest products to dropship 2024

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit den besten E-Commerce-Trends, Tipps und Inspirationen.

Kostenfreier ‘Beste Dropshipping-Produkte für 2024​’ E-book
hottest products to dropship 2024

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit den besten E-Commerce-Trends, Tipps und Inspirationen.