Mein Konto

Wie funktioniert Dropshipping? 7 Schritte für eine profitable Webseite

Was kann man hier finden?

Dropshipping ist eines der beliebtesten Geschäftsmodelle unserer Zeit. Zu lernen , wie man ein Dropshipping Geschäft gründet, mag einfach erscheinen, ist es aber nicht immer. Dennoch ist es oft der erste Schritt in Richtung Unternehmertum und Gründung eines eigenen Unternehmens, mit dem Ziel, finanzielle Freiheit zu erreichen. In diesem Blog-Beitrag erklären wir Ihnen, wie Sie Ihr […]

Dropshipping ist eines der beliebtesten Geschäftsmodelle unserer Zeit. Zu lernen , wie man ein Dropshipping Geschäft gründet, mag einfach erscheinen, ist es aber nicht immer. Dennoch ist es oft der erste Schritt in Richtung Unternehmertum und Gründung eines eigenen Unternehmens, mit dem Ziel, finanzielle Freiheit zu erreichen.

In diesem Blog-Beitrag erklären wir Ihnen, wie Sie Ihr eigenes Dropshipping-Geschäft gründen können und was Sie unter beachten sollten.

Was ist Dropshipping?

Was ist Dropshipping?

Dropshipping ist eine Abwicklungsoption, die von Großhändlern angeboten wird. Es ist der einfachste Weg, Ihr eigenes Online-Geschäft zu starten. Dank Dropshipping müssen Sie nicht in den Kauf von Produkten und die Lagerung investieren. Der Großhändler verfügt selbst über den Bestand und kümmert sich um die Lieferung an Ihren Endkunden.

Wie funktioniert das Dropshipping?

Haben Sie einen Dropshipping-Großhändler und eine Partnerschaft gefunden? Dann können Sie mit dem Verkauf beginnen. Der Großhandelsprozess beginnt erst, wenn Sie die erste Bestellung erhalten haben.

 

Wie funktioniert das Dropshipping?

Beim Dropshipping ist der Großhändler dafür verantwortlich, die Produkte in Ihrem Namen zu liefern, sobald eine Bestellung aufgegeben wurde. Das bedeutet, dass Sie keine Lagerbestände kaufen müssen, um Ihr eigenes Dropshipping-Geschäft zu starten.

Woocademy’s 7-Tage-Herausforderung: Eine Woche zu gewinnen bei WooCommerce Dropshipping – Jetzt anmelden!

 

Wie findet man einen guten Dropshipping-Großhändler?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Großhändler zu finden, der auch Dropshipping anbietet.

  1. Über eine Großhandelsplattform wie Alibaba und AliExpress;
  2. Durch die Wahl bestehender Dropshipping-Großhändler wie vidaXL und BigBuy;
  3. Indem Sie Großhändler ansprechen, die das Dropshipping-Geschäftsmodell nicht fördern.

Jede Option hat ihre Vor- und Nachteile:

Option 1) Dropshipping mit Alibaba und AliExpress

Vorteile Nachteile
Breites Angebot von Produkten Lange Lieferzeiten
Hohe Gewinnspanne Keine Qualitätskontrolle des Produkts, vorausgesetzt, Sie führen vorab selbst eine Qualitätsprüfung durch
Möglichkeit, Volumen zu kaufen Sprachbarriere
Live innerhalb von 24 Stunden

Sie können auch lesen: Wie beginnt man Dropshipping mit AliExpress auf WooCommerce?

Option 2) Dropshipping mit vidaXL und BigBuy

Vorteile Nachteile
Europäische Norm für Qualität Viel Wettbewerb
Kurze Lieferzeiten (europäische Vertriebszentren) Geringere Marge
Möglichkeit, Volumen zu kaufen
Live innerhalb von 24 Stunden

Option 3) Eigener Großhändler

Vorteile Nachteile
Niederländischer Standard für Qualität Zeitaufwendig
Kurze Lieferzeiten Höherer Einkaufdpreis (geringere Gewinnspanne)
Möglichkeit, Volumen zu kaufen Live innerhalb von 2-4 Wochen
Wenig Wettbewerb

Wenn Sie schnell Ihr eigenes Dropshipping-Geschäft aufbauen wollen, ist es ratsam, mit Option 1 und/oder 2 zu beginnen. Auf diese Weise können Sie bereits Geld verdienen und Ihr Sortiment mit Ihrem eigenen Großhandel oder Mengeneinkauf erweitern.

Lässt sich mit Dropshipping noch Geld verdienen?

Auf jeden Fall lässt sich auf jedem gesättigten Markt noch Geld verdienen. Die Kunst liegt in der Herangehensweise. Dropshipping hat einen schlechten Ruf bei Unternehmern bekommen, die Dropshipper wie Alibaba und AliExpress missbrauchen. Sie haben dem Kunden ein Produkt mit einem Einkaufswert von 4,00 € für 40,00 € verkauft. Die Qualität eines Produkts im Wert von 4,00 € ist jedoch keine 40,00 € wert. Der Kunde fühlt sich logischerweise betrogen. Dies hat viele Menschen misstrauisch gegenüber Dropshipping Webshops gemacht.

Unsere Vision von Dropshipping ist anders. Dropshipping an sich ist kein skalierbares und zukunftssicheres Geschäftsmodell. Unserer Ansicht nach ist es eher ein Sprungbrett zu mehr. Nutzen Sie Dropshipping, um Ihren ersten Umsatz zu machen, eine Marke aufzubauen und dann das verdiente Geld in Ihr eigenes Lager oder die Produktion von Produkten zu investieren. Verzichten Sie in den ersten zwei (2) Jahren auf den Kauf eines teuren Autos und stecken Sie alles Geld, das Sie verdienen, in Ihr Online-Geschäft. Dann werden Sie es schaffen!

Wie mit einem Dropshipping Geschäft starten: 7 Schritte für eine profitable Dropshipping Onlineshop

1. Wählen Sie eine Nische

Da es bereits viele Dropshipping Onlineshops gibt, ist es ratsam, sich eine Nische zu suchen. Diese Nische kann in der Art der Produkte liegen, die Sie anbieten möchten, aber auch im Bereich der Dienstleistung oder des Geschäftsmodells.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie die besten Nischen für Dropshipping, welche die profitabelsten sind.

Zum Beispiel gibt es bereits Tausende von Webshops für Haustierbedarf. Es gibt einige Optionen, um Ihre Nische auf diesem Markt zu erreichen.

  • Konzentrieren Sie sich auf eine bestimmte Marke und positionieren Sie sich als Spezialist für diese Marke;
  • Produzieren Sie Ihre eigene “White-Label-Marke”;
  • Bietet nur ein Abonnementmodell für Haustierbedarf an.

Weniger ist mehr, ein Webshop mit tausenden von Produkten ist nicht mehr nötig, um Umsatz zu machen.

2. Finden Sie einen guten Dropshipping-Lieferanten

In diesem Blogbeitrag haben wir bereits erklärt, wie Sie einen guten Dropshipping-Anbieter finden. Es ist Ihre Entscheidung, welche Option Sie bevorzugen. Wir listen sie kurz für Sie auf:

  1. Über eine Großhandelsplattform wie Alibaba und AliExpress;
  2. Durch die Wahl bestehender Dropshipping-Großhändler wie vidaXL und BigBuy;
  3. Indem Sie Großhändler ansprechen, die das Dropshipping-Geschäftsmodell nicht fördern.

Wir raten Ihnen, stets auf die Produktqualität zu achten. Sie sollten wissen, was Sie verkaufen, und sich vergewissern, dass die Produkte mindestens einmal physisch begutachtet worden sind.

3. Registrieren Sie Ihren Domainnamen

 Um überhaupt ein Dropshipping Geschäft zu starten, brauchen Sie einen Domainnamen. Den richtigen Domainnamen zu finden kann eine Herausforderung sein, da viele Domainnamen bereits vergeben sind.

Die effektivsten Domainnamen verraten, was Sie verkaufen. Wenn Sie zum Beispiel Futter für Hunde verkaufen, können Sie an “onlinehundefutter.de” denken. Potenzielle Kunden wissen sofort, wo sie sich befinden, und auch Suchmaschinen wie Google sind Fans von aussagekräftigen Domainnamen.

Hoffen wir, dass der Domainname noch zu Ihren Gunsten verfügbar ist!

4. Wählen Sie einen Webseiten-Builder um Ihren Dropshipping Shop zu erstellen

Wählen Sie einen Webseiten-Builder um Ihren Dropshipping Shop zu erstellen

Haben Sie den Domainnamen registriert? Dann können Sie mit dem Aufbau Ihres Onlineshops beginnen. Dazu brauchen Sie eine Webshop Plattform. Welche Plattform am besten zu Ihnen passt, hängt ganz von Ihren Kenntnissen, Ihrem Budget und Ihrer Neugierde ab.

Möchten Sie ein einfaches Dashboard, Flexibilität und einen schnellen Start? Wir raten Ihnen, nur zwei (2) Webshop-Plattformen in Betracht zu ziehen:

Beide haben einen ausreichenden Marktanteil und sind in puncto Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität gleichwertig.

4.1 Wählen Sie ein Webhosting, wenn Sie WooCommerce (WordPress) verwenden möchten

WooCommerce ist völlig kostenlos!

Das liegt daran, dass WooCommerce ein Plugin für WordPress ist. Wenn Sie also ein Online-Dropshipping-Geschäft starten möchten, könnte dies eine großartige Plattform für Sie sein.

WooCommerce kümmert sich nur um den E-Commerce-Teil Ihrer Webseite, und da es sich um ein Plugin handelt, wird das Webhosting Ihnen überlassen.

Obwohl die Plattform “kostenlos” ist, sollten Sie nicht vergessen, das Budget für die Hosting-Kosten zu berücksichtigen, die zwischen 20 und 30 Dollar für einen VPS (Virtual Private Server) oder billiger für einen Host Shared Server liegen.

Dieser Artikel kann Ihnen bei der Auswahl helfen, schauen Sie sich die besten WooCommerce-Hosting-Anbieter an und wenn Sie mit VPS-Hosting sofort starten wollen, dann nutzen Sie die 10% Rabatt mit unserem Partner Hoasted.

Wenn Sie WooCommerce verwenden, müssen Sie zwar ein paar Abstriche beim Hosting machen, aber dafür erhalten Sie die Vielseitigkeit zurück. Anstatt aus einer begrenzten Anzahl von Schaufenster-Themen wählen zu müssen, können Sie Ihre Marke von Anfang an durch den Kauf von benutzerdefinierten Themen verbessern.

Außerdem werden Sie selbst gehostet, so dass WooCommerce keine Transaktionsgebühren berechnet! Sie müssen nur die Kosten für Ihre WooCommerce Zahlungsgateways bezahlen.

Darüber hinaus sollten Sie auch bereit sein, für zusätzliche Plugins zu zahlen, um die Funktionalität und Vielseitigkeit zu erhöhen (obwohl dies für eine E-Commerce-Plattform wie Shopify dasselbe ist).

Trotzdem haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Plattform und Zugang zu über 55.000 WordPress-Plugins! Und wenn Sie bereits ein WordPress-Blogger sind, warum nicht einen Dropshipping-Shop in Betracht ziehen?

4.2 Wählen Sie ein Theme für Ihren Dropshipping Shop

WooCommerce und Shopify sind hervorragende Werkzeuge, um erstaunliche Online-Dropshipping-Shops zu erstellen und sehr wenig mit WordPress oder Shopify-Plattform zu verbringen. Sie bieten eine Menge Funktionen und Features, aber um ihr volles Potenzial zu nutzen, müssen Sie ein besseres Theme für Ihren Dropshipping-Onlineshop wählen.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass WordPress eine Vielzahl von kostenlosen und kostenpflichtigen Themes anbietet, aber nicht alle von ihnen sind für die Zusammenarbeit mit WooCommerce konzipiert. Das bedeutet in der Praxis, dass es wichtig ist, ein WordPress-Theme zu wählen, das mit WooCommerce kompatibel ist, um alle Funktionen, die dieses Plugin bietet, nutzen zu können.

Sie können sich die bestes wordpress theme für dropshippingdie kostenlose und Premium-Themes enthalten. Wenn Sie eines dieser Themes auf Ihrem Onlineshop installieren, erhalten Sie ein professionelles Aussehen und haben alle Funktionen, die WooCommerce auf WordPress bietet.

5. Stellen Sie Ihre Produkte online

Haben Sie eine Webshop-Plattform gewählt und Ihren Webshop eingerichtet? Dann können Sie damit beginnen, Produkte online zu stellen. Je nachdem, welchen Dropshipping-Anbieter Sie gewählt haben, können Sie diesen Prozess automatisieren.

Sowohl für WooCommerce als auch für Shopify gibt es Plugins und Apps, die den gesamten Dropshipping-Prozess automatisieren, vom Import der Produkte bis zum Versand der Bestellungen an den Lieferanten.

WooCommerce Shopify
vidaXL Dropshipping-Plugin vidaXL Dropshipping-Anwendung
BigBuy Dropshipping-Plugin BigBuy Connector-Anwendung
AliExpress Dropshipping Plugin AliExpress Dropshipping Plugin
Van der Meer Dropshipping-Plugin

 

6. Starten Sie Ihre Marketingkampagne

Um tatsächlich Verkäufe in Ihrem Webshop zu erzielen, brauchen Sie Besucher. Sie können auf verschiedene Weise Besucher für Ihren Webshop gewinnen. Der einfachste und kostengünstigste Weg ist organischer Traffic. Dieser Weg nimmt jedoch viel Zeit in Anspruch und erfordert viel Geduld.

Bestimmen Sie also, welche Marketingstrategie am besten zu Ihren Zielen passt.

7. Analysieren und optimieren Sie Ihre Dropshipping Webseite

Haben Sie endlich Ihr eigenes Dropshipping-Geschäft gestartet? Dann ist es notwendig, zu analysieren und zu optimieren. Es gibt eine Menge, die Sie im Auge behalten sollten, mit dem Ziel, mehr Umsatz zu erzielen:

  • Anzahl der einzigartigen Besucher pro Monat
  • Umwandlung
    Anzahl der Bestellungen / Anzahl der Besucher * 100 = x Prozent
  • Durchschnittlicher Auftragswert
    Gesamtumsatz / Anzahl der Aufträge = Durchschnittlicher Auftragswert
  • Anzahl der Aufträge pro Kunde
  • Umsatzentwicklung nach Produkten

Natürlich gibt es noch viele weitere Punkte, die Sie analysieren und optimieren können. Allerdings können Sie mit den oben genannten fünf Punkten schon einiges optimieren, um Ihre gewünschten Umsatzziele zu erreichen.

Starten Sie Ihr eigenes Dropshipping-Geschäft

DieGründung eines Dropshipping-Unternehmens ist nach wie vor sehr lukrativ. Es ist wichtig, gut durchdachte Entscheidungen über Ihr Sortiment, Ihre Webshop-Plattform und Ihre Marketingstrategie zu treffen. Konzentrieren Sie sich auf die Langfristigkeit und den Aufbau eines stabilen Dropshipping-Geschäfts anstelle von “schnelles Geld machen” und “schnell reich werden”.

Ähnliche Beiträge

×
×