Mein Konto

Wie man im Jahr 2023 in Großbritannien mit Dropshipping beginnt: Ein umfassender Leitfaden

Was kann man hier finden?

Möchten Sie ein erfolgreiches Dropshipping-Geschäft im Vereinigten Königreich aufbauen? Der britische E-Commerce-Markt hatte im Jahr 2021 ein Volumen von 129 Milliarden Pfund. Das Vereinigte Königreich ist ein attraktiver Standort für Dropshipping-Unternehmen aufgrund seines großen Marktes, seiner robusten Infrastruktur, seiner hohen digitalen Konnektivität und der weit verbreiteten Verwendung der englischen Sprache. Möchten Sie ein erfolgreiches Dropshipping Geschäft […]

Möchten Sie ein erfolgreiches Dropshipping-Geschäft im Vereinigten Königreich aufbauen? Der britische E-Commerce-Markt hatte im Jahr 2021 ein Volumen von 129 Milliarden Pfund. Das Vereinigte Königreich ist ein attraktiver Standort für Dropshipping-Unternehmen aufgrund seines großen Marktes, seiner robusten Infrastruktur, seiner hohen digitalen Konnektivität und der weit verbreiteten Verwendung der englischen Sprache.

Möchten Sie ein erfolgreiches Dropshipping Geschäft in UK aufbauen? Der britische eCommerce Markt hatte im Jahr 2021 ein Volumen von 129 Milliarden Pfund. Das Vereinigte Königreich ist ein attraktiver Standort für Dropshipping Unternehmen aufgrund seines großen Marktes, seiner robusten Infrastruktur, seiner hohen digitalen Konnektivität und der weit verbreiteten Verwendung der englischen Sprache.

Lesen Sie unseren umfassenden Leitfaden zum Dropshipping in Großbritannien im Jahr 2023. Unser Leitfaden wird Ihnen nicht nur ein besseres Verständnis der Prozesse und bewährten Verfahren vermitteln, sondern auch eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Gründung eines profitablen Dropshipping Geschäfts in Großbritannien bieten.

Dropshipping UK, ist es legal?

Dropshipping UK, ist es legal

Lassen Sie uns zunächst eine der wichtigsten Fragen beantworten: Ist Dropshipping im Vereinten Königreich legal? Die einfache Antwort lautet: Ja. Dropshipping ist im Vereinigten Königreich legal. Wie bei jedem anderen Geschäft gibt es jedoch einige wesentliche Einschränkungen, die Sie beachten müssen, damit Ihr Dropshipping-Geschäft im Vereinigten Königreich rechtmäßig betrieben werden kann.

Als Erstes müssen Sie sicherstellen, dass alle Artikel, die Sie in Ihrem Dropshipping Geschäft in Großbritannien verkaufen, den britischen Verbrauchergesetzen entsprechen. Eine vollständige und umfassende Liste dieser Gesetze finden Sie auf der Website GOV.UK.

Eine der einfachsten und besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie die Gesetze und Vorschriften im Vereinigten Königreich einhalten, ist die Nutzung eines Marktplatzes, der das legale Finden und Verkaufen von Produkten im Vereinigten Königreich erleichtert.

Lassen Sie sich nicht von der juristischen Terminologie und der Dokumentation überwältigen oder abschrecken. Es ist nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken, und bedeutet vor allem, dass Sie Ihren gesunden Menschenverstand einsetzen müssen, um Gesetze und Vorschriften zu befolgen.

Besteuerung und geschäftliche Verpflichtungen für UK Dropshipping

Leben Sie außerhalb des Vereinigten Königreichs? Bei der Frage, wie Sie ein Dropshipping Geschäft im Vereinigten Königreich gründen können, müssen Sie zunächst prüfen, ob Sie Ihren Wohnsitz im Vereinigten Königreich haben oder nicht. Wenn Sie ein Dropshipping Geschäft im Vereinigten Königreich gründen und auch dort leben, müssen Sie höchstwahrscheinlich ein Unternehmen anmelden.

Wenn Sie außerhalb des Vereinigten Königreichs leben, sollten Sie vor der Eintragung Ihres Unternehmens zunächst mit einem örtlichen Buchhalter und Steuerexperten über die rechtlichen und steuerlichen Verfahren sprechen, die Sie betreffen würden. Sie müssen sich auch mit einem Buchhalter über die Mehrwertsteuerpflichten beraten. Wenn Sie beispielsweise nicht aus der Region stammen und auf dem britischen Markt verkaufen, bedeutet der Versand auch nur eines Produkts, dass Sie im Vereinigten Königreich mehrwertsteuerpflichtig sind.

Wenn Sie Dropshipping im Vereinigten Königreich betreiben, sollten Sie bedenken, dass Sie bei jedem Kauf eine Mehrwertsteuer von 20 % zahlen müssen. Sie können diesen Prozentsatz auf jeden Einkauf Ihrer britischen Kunden aufschlagen, oder die Käufer können diese 20 % direkt an das Lieferunternehmen zahlen. Wenn Sie gute Kundenbeziehungen aufbauen wollen, ist es ratsam, die 20 % in deren Namen zu zahlen und diesen Betrag zu Ihrem Kaufpreis hinzuzufügen.

Für alle Dropshipping Unternehmen im Vereinigten Königreich gibt es drei Hauptkategorien von Steuern zu verstehen: Mehrwertsteuer, Zollgebühren und Einkommenssteuer. Wenn Sie ganz sicher sein wollen, dass Sie alle geschäftlichen Verpflichtungen und steuerlichen Anforderungen beim Dropshipping im Vereinigten Königreich erfüllen, ist es ratsam, mit einem Buchhalter oder Steuerexperten im Vereinigten Königreich zu sprechen.

Es ist nicht nur für Sie wichtig, Ihre rechtlichen und steuerlichen Verpflichtungen zu verstehen, sondern auch für Ihre Kunden. Fügen Sie auf Ihrer Webseite einen Abschnitt mit einer klaren Erläuterung Ihrer Geschäftspolitik ein, die auch die Mehrwertsteuer, Zölle usw. enthält.

Wie man mit Dropshipping in Großbritannien beginnt

Mit Dropshipping im UK beginnen

Der britische eCommerce Markt wird Schätzungen zufolge bis 2024 auf rund 266 Milliarden Pfund anwachsen. Hohe Nachfrage und geringer Wettbewerb sind die idealen Voraussetzungen für ein erfolgreiches und florierendes Dropshipping Geschäft, und der Dropshipping Markt in Großbritannien bietet genau das. In unserem Leitfaden zum Dropshipping in Großbritannien finden Sie alle Schritte, die Sie für den Einstieg benötigen.

1. Produktforschung durchführen

Ein wichtiger erster Schritt ist die Auswahl der richtigen Produkte für den Verkauf an Ihren britischen Zielmarkt. Hatten Sie in den USA oder in einem europäischen Land Erfolg mit Dropshipping? Bitte gehen Sie nicht davon aus, dass die Produkte, die sich auf diesen Märkten gut verkaufen, auch auf dem britischen Markt die gleichen Ergebnisse erzielen.

Am besten ist es, wenn Sie von Anfang an eine Produktrecherche für Ihre Dropshipping Kunden im Vereinigten Königreich durchführen. Beginnen Sie damit, herauszufinden, welche Produkte im Vereinigten Königreich derzeit im Trend liegen, aber auch, welche eCommerce Favoriten dauerhaft sind.

Verbringen Sie einige Zeit damit, zu analysieren, was die Konkurrenz anbietet und was sich verkauft. Einige wichtige Überlegungen bei der Auswahl eines Produkts für das Dropshipping Geschäft sind:

  • Ist es legal, dieses Produkt im Vereinigten Königreich zu verkaufen?
  • Wird es schwierig sein, dieses Produkt zu verkaufen?
  • Ist es einfach, dieses Produkt bei Lieferanten zu beschaffen?
  • Kann ich mit diesem Produkt einen Gewinn erzielen?
  • Handelt es sich um einen hochpreisigen Dropshipping Artikel oder eine Nische?

Sie können Ihre Produktrecherche ganz einfach mit Google Trends UK vervollständigen, indem Sie Dropshipping Anzeigen suchen und eine Analyse der Trends in den sozialen Medien durchführen.

2. Wählen Sie Ihren Dropshipping UK Lieferanten

Wählen Sie Ihren Dropshipping UK-Lieferanten

Wenn Sie sich über die Regeln und Vorschriften für das Dropshipping im Vereinigten Königreich im Klaren sind, müssen Sie als nächstes geeignete und zuverlässige Lieferanten finden.

Obwohl sich der Brexit auf das Dropshipping und den Onlinehandel im Allgemeinen auswirkt, bedeutet er vor allem, dass Sie etwas mehr Nachforschungen anstellen müssen, insbesondere was den Verkauf von Produkten außerhalb des Vereinigten Königreichs betrifft.

Obwohl die oben genannten Punkte einen Einfluss darauf haben können, welche Lieferanten Sie wählen, ist es am einfachsten, Dropshipping Lieferanten innerhalb des Vereinigten Königreichs zu finden oder einen, der z.B. ePacket verwendet, mit billigerem Versand aus China. Einige der besten Lieferanten für Ihr Dropshipping Geschäft in Großbritannien sind:

Bei der Auswahl einer Lieferantenplattform ist es wichtig, eine zu finden, die sich problemlos in Ihren Dropshipping Shop integrieren lässt. Mit dem Woosa BigBuy WooCommerce Plugin ist Ihr Dropshipping beispielsweise vollständig automatisiert.

Denken Sie auch daran, dass Sie nicht an einen einzigen Lieferanten gebunden sind, sondern dass es von Vorteil sein kann, mit mehreren gleichzeitig zu arbeiten. Wenn Sie mit mehreren Lieferanten zusammenarbeiten, können Sie nicht nur die Preise vergleichen, sondern haben auch eine Absicherung, falls ein Lieferant die benötigten Waren nicht liefern kann.

Wenn Ihr Dropshipping Geschäft wächst, machen vollautomatisierte und rationalisierte Technologien wie diese alles erreichbar und geben Ihnen mehr Zeit, sich auf die Unternehmensführung zu konzentrieren.

Verknüpfen Sie Ihren WooCommerce Shop ganz einfach mit den Plugins von Woosa.comAuf dieser Seite finden Sie alle WooCommerce Plugins, die für den britischen Markt verfügbar sind.

3. Produkte in Ihren UK Shop importieren

Sind Sie bereit, mit dem Verkauf in Ihrem britischen Dropshipping Shop zu beginnen? Dies ist ein aufregender Schritt für jeden Dropshipper; Sie sind bereit, mit dem Import von Produkten in Ihren Shop zu beginnen.

Sie können Produkte natürlich auch manuell hinzufügen, indem Sie alle Texte, Bilder, Produktinformationen usw. einzeln von Hand kopieren. Diese Methode ist jedoch kein nachhaltiger Ansatz für den langfristigen Erfolg Ihres britischen Dropshipping Shops.

Mit WooCommerce Plugins für WordPress ist dieser Schritt ganz einfach. Sie können Produkte auf der Grundlage der gewünschten Produktkategorien leicht finden und automatisch importieren.

Sie können alle von Ihnen ausgewählten Produkte in kürzester Zeit von Ihrem Lieferanten in Ihren Onlineshop importieren. Es ist nicht nötig, Produkte oder Mengen ständig zu aktualisieren. Wenn Sie möchten, können Sie alle Produktinformationen, einschließlich Bilder und Beschreibungen, auf Ihrer eigenen Seite ändern und anpassen. Sobald Sie mit Ihren Produkten zufrieden sind, können Sie Prozentsätze anwenden und sicherstellen, dass Sie die richtigen Gewinnspannen einkalkulieren.

Alles ist automatisiert, einschließlich der Bestandsaktualisierung, die in Echtzeit erfolgt. Wenn der Bestand Ihres Lieferanten zur Neige geht, wird diese Information automatisch in Ihrem Geschäft aktualisiert. Es ist nicht einmal notwendig, Kategorien manuell zu erstellen, da sie automatisch importiert werden.

Es lohnt sich, zu Beginn ein wenig Aufwand zu betreiben, um Ihr Produktangebot anzupassen, damit Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben und Ihre Angebote so ansprechend wie möglich gestalten können.

Eine Übersicht über alle unsere UK Plugins finden Sie auf dieser Seite.

4. Wählen Sie Ihre UK Marktplätze, um mehr Besucher zu bekommen

Die Ausrichtung auf die am besten geeigneten Vertriebskanäle im Vereinigten Königreich ist die nächste wichtige Überlegung, wenn es darum geht, wie man ein Dropshipping Geschäft im Vereinigten Königreich aufbauen kann. Es macht keinen Sinn, das perfekte Produkt und einen zuverlässigen Lieferanten zu finden und dann nicht die richtige Methode für den Verkauf und die Werbung für Ihr Geschäft zu haben.

Wenn Sie WooCommerce als primären Verkaufskanal wählen, können Sie die Leistung Ihres Dropshipping Geschäfts optimieren. Einige der wichtigsten Dropshipping Kanäle in Großbritannien sind:

  • eBay UK
  • Amazon
  • Zalando

Wahrscheinlich haben Sie als Dropshipper bereits einige Erfahrung im Umgang mit Lieferanten. Bei eBay zum Beispiel melden Sie sich einfach für ein kostenlose Konto an und beginnen mit dem Verkauf als Dropshipper. Da auf diesen Kanälen bereits eine große Menge an Besuchern vorhanden ist, können Sie auf diese Weise sofort ein größeres Publikum für Ihren Dropshipping Shop gewinnen und den Umsatz maximieren.

Im Februar 2023 veröffentlichte Woosa das Plugin für die eBay Integration von WooCommerce, das den Verkaufsprozess vereinfacht und eine ansonsten zeitaufwändige Aufgabe erheblich erleichtert.

Möchten Sie dieses Plugin oder eines der anderen UK Dropshipping Plugins verwenden? Starten Sie noch heute eine kostenlose Testphase!

5. Vermarkten Sie Ihr UK Dropshipping Geschäft

Wenn Sie bereits Erfahrungen mit Dropshipping gemacht haben, werden Sie verstehen, wie wichtig dieser nächste Schritt ist. Wenn Sie eine Qualitätsmarke aufbauen und Ihr Dropshipping Geschäft in Großbritannien vermarkten, werden Sie nicht nur neue Kunden gewinnen, sondern auch eine bessere Chance haben, sie langfristig zu halten.

Was Kunden in den Vereinigten Staaten anspricht, muss nicht unbedingt auch bei Kunden im Vereinigten Königreich funktionieren, weshalb eine umfassende Marktforschung unerlässlich ist. Machen Sie sich ein Bild davon, wer Ihre Hauptkonkurrenten sind und was sie gut machen oder besser machen könnten.

Email Marketing

Andere Marketingmöglichkeiten, die ebenfalls in Betracht gezogen werden sollten, sind Email Marketing und Werbung in sozialen Medien. Obwohl Email Marketing zu den traditionelleren Marketingformen gehört, ist es nachweislich eines der erfolgreichsten. Es erfordert jedoch einige Zeit und Fachkenntnisse, um Emails so zu gestalten, dass potenzielle Kunden sie tatsächlich öffnen.

Zunächst müssen Sie eine große Datenbank mit Emailadressen aufbauen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, Emailadressen Ihrer britischen Zielgruppe zu sammeln, ist die Durchführung einer Werbeaktion. Sie müssen nur angeben, dass der Erhalt eines Aktionscodes für einen Rabatt die Angabe einer Emailadresse durch den Kunden erfordert.

SEO

Obwohl alle Elemente einer guten Marketingstrategie wichtig sind, sind SEO und die Positionierung bei Google wahrscheinlich die wichtigsten für ein erfolgreiches Dropshipping Geschäft.

SEO Optimierung ist nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken, und umfasst drei grundlegende Aspekte:

  • Schlüsselwort (Keyword) Recherche
  • Gut durchdachte Struktur
  • SEO Daten, Titel, Meta Beschreibungen, Überschriften, etc.
  • Interner Linkaufbau
  • Blogartikel erstellen

Natürlich müssen Sie nicht alle diese Schritte auf einmal durchführen. Die Erstellung von Blogs zum Beispiel kann einige Zeit in Anspruch nehmen, aber es lohnt sich, da sie die Besucherzahlen in Ihrem Dropshipping Shop erhöhen.

6. Erfüllung von Kundenaufträgen

Es kann nicht genug betont werden, wie wichtig dieser Schritt ist. Nachdem Sie so viel Mühe in die Recherche und den Aufbau Ihrer Dropshipping Marke investiert haben, müssen Sie sicher sein, dass Sie die Bestellungen Ihrer Kunden zu deren Zufriedenheit erfüllen können. Wenn nicht, wird es keinen Gewinn geben.

Sobald Ihr britischer Dropshipping Onlineshop in Betrieb ist, ist die reibungslose Abwicklung Ihrer Bestellungen von entscheidender Bedeutung, insbesondere in der Anfangsphase. Es gibt zwei Möglichkeiten, Bestellungen auszuführen.

Manuelle Erfüllung

Jedes Mal, wenn Sie eine Bestellung erhalten, schließen Sie diese manuell auf Ihrer Lieferanten Webseite ab und versenden sie an Ihre Kunden/Käufer. Diese Methode ist in der Anfangsphase praktikabel, wenn Sie nur wenige Bestellungen auszuführen haben, aber sie ist nicht tragfähig, wenn Ihr Dropshipping Geschäft in Großbritannien wächst. Ihre gesamte wertvolle Zeit wird mit der Abwicklung von Aufträgen verbraucht, anstatt Ihr Geschäft auszubauen.

Automatische Auftragsabwicklung

Automatisierung ist die Antwort auf lange Sicht. Mit unseren WooCommerce Plugins für WordPress ist praktisch jeder Teil des Bestellvorgangs automatisiert. Wenn ein Kunde in Ihrem Shop eine Bestellung aufgibt, brauchen Sie nichts zu tun. Die Bestellung wird automatisch beim Lieferanten aufgegeben, und Ihre Produkte werden direkt an Ihre britischen Kunden versandt.

Sie können die Bestellung dann über Ihren Dropshipping Shop verfolgen. Die automatische Abwicklung spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern verringert auch die Gefahr menschlicher Fehler.

Möchten Sie Ihren WooCommerce Dropshipping Shop in nur 7 Tagen zum Laufen bringen? Nehmen Sie an der Woocademy 7-Tage Herausforderung teil.

7. Kundenbetreuung

Nach all der harten Arbeit beim Aufbau Ihres Dropshipping Geschäfts in Großbritannien ist das letzte, was Sie wollen, negative Bewertungen. Keine oder unzureichende Kunden zu haben könnte Ihr Dropshipping Geschäft schnell untergehen lassen.

Leider ist es weitaus wahrscheinlicher, dass Kunden eine schlechte Bewertung weitergeben als eine gute. Zu den wichtigsten Vorteilen eines guten Kundensupports gehören die folgenden:

  • Loyale Kunden binden
  • Die Kunden sind eher bereit, mehr auszugeben
  • Führen Sie eine gute Buchhaltung mit PayPal und anderen Zahlungssystemen
  • Weniger zeitraubende und kostspielige Erstattungsanträge

Es kostet mehr Geld, neue Kunden zu finden und zu vermarkten, als bestehende Kunden zu halten, also sollten Sie Zeit und Mühe in Ihren Kundenservice investieren.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einen angemessenen Kundenservice für Ihren Dropshipping Shop anzubieten. Natürlich können Sie Ihren Kunden mehr als eine Möglichkeit anbieten, z. B. Email, Live Chat, Telefon oder soziale Medien.

E-Mail

Das Einrichten einer eigenen Emailadresse für Ihr Dropshipping Geschäft ist einfach. Email ist der standard Kundendienstkanal und wird für alle Dropshipping Geschäfte empfohlen. Sie können in Ihrem WooCommerce Shop ganz einfach eine Vorlage einrichten, die Ihre Kunden ausfüllen können. Wenn Sie Ihren Domainnamen wählen, sollten Sie am besten gleichzeitig Ihre spezielle Emailadresse einrichten.

Kundenservice muss nicht langweilig sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre spezielle Kundenseite individuell gestalten. Erwägen Sie einen Abschnitt mit häufig gestellten Fragen (FAQ), in dem die Kunden leicht eine Antwort auf die häufigsten Fragen finden können. Geben Sie Ihren Kunden auch eine klare Vorstellung davon, wie lange es dauern wird, bis Sie antworten.

Live Chat/Telefon

Eines der einfachsten Kundenservice Tools, das Sie sofort einführen können, ist die Möglichkeit, Sie telefonisch zu kontaktieren, sei es über eine spezielle Telefonnummer oder beispielsweise über WhatsApp. Die Kunden werden sich bei der Nutzung eines Dropshipping Dienstes viel wohler fühlen, wenn sie wissen, dass sie bei Bedarf mit jemandem sprechen können, was das Vertrauen der Besucher Ihrer Webseite stärkt.

Einer der wichtigsten Vorteile einer Live Chat Option ist, dass Sie damit Ihre Produktivität maximieren und sowohl für sich als auch für Ihre Kunden Zeit sparen können. Dropshipping kann unglaublich wettbewerbsintensiv sein, und die Bereitstellung eines Live Chat- und Telefon- Kundendienstes kann Ihnen den Wettbewerbsvorteil verschaffen, den Sie brauchen.

Live Chat/ChatBots

Die Fortschritte in der KI- und Chatbot Technologie haben sich in den letzten Jahren dramatisch verbessert. Sie könnten die Antwort auf Ihre Bedürfnisse im Kundenservice sein und Ihnen sogar Geld sparen.

Chatbots simulieren ein menschliches Gespräch mit Hilfe von Syntax, beantworten Fragen und leiten Kunden zu den entsprechenden Informationen weiter. Zweifellos sind Sie selbst schon regelmäßig mit Chatbots in Berührung gekommen.

Der Einsatz eines Chatbots zur Beantwortung von Kundenfragen hat viele Vorteile. Durch den Einsatz eines Chatbots müssen die Kunden nicht auf die Beantwortung einfacher Fragen warten. Sie können Ihren Chatbot auch personalisieren, einschließlich seines Namens, Bildes und seiner Willkommensnachricht.

Es gibt zwei Arten von Chatbots: regelbasierte und prädiktive Gesprächs Chatbots. Allgemeine Konversations Chatbots sind viel anspruchsvoller und kosten mehr, während regelbasierte Chatbots eine einfache Computerprogrammierung verwenden.

Haben Sie mehrere Dropshipping Shops? Warum investieren Sie nicht etwas Zeit und lernen, wie Sie künstliche Intelligenz wie Chatbots für Ihr Dropshipping Geschäft nutzen können? Der Einsatz dieser intuitiven Tools ist eine große Chance für Ihr Dropshipping Geschäft.

Denken Sie daran, dass Ihr Kunde, egal auf welchem Weg er Sie kontaktiert, immer so schnell wie möglich und auf professionelle Weise antworten sollte. Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit für den Kundenservice.

FAQ Dropshipping GB

Ist das Vereinigte Königreich ein guter Markt für Dropshipping?

Der Umsatz des eCommerce Marktes wird in den nächsten Jahren voraussichtlich erheblich wachsen. Im Jahr 2021 hatte die britische eCommerce Branche einen Wert von 129 Milliarden Pfund und wird Ende 2023 schätzungsweise 195 Milliarden Pfund erreichen. Im Vergleich zu Märkten wie den Vereinigten Staaten gibt es im Vereinigten Königreich weit weniger Wettbewerb für Dropshipping Unternehmen.

Wie viel Geld braucht man, um mit dem Dropshipping in Großbritannien zu beginnen?

Die Kosten für die Gründung eines Dropshipping-Unternehmens im Vereinigten Königreich variieren, aber realistischerweise kann man mit etwa 1.000 Pfund beginnen, aber es geht auch mit weniger. Obwohl Sie nicht unbedingt viel Kapital benötigen, um mit dem Dropshipping zu beginnen, erfordert es eine Menge harter Arbeit und Zeit.

Ist Dropshipping in Großbritannien noch rentabel?

Dropshipping im Vereinigten Königreich kann sehr profitabel sein. Wie bei jedem anderen E-Commerce Geschäft ist die Festlegung der richtigen Preisspanne für die Erzielung eines Gewinns von entscheidender Bedeutung. Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Ziele erreichen und einen Gewinn erzielen, ist es wichtig, das richtige Produkt und den richtigen Lieferanten zu finden, der die Waren wie angekündigt liefert.

Einen tieferen Einblick in die Rentabilität des Dropshipping im Vereinigten Königreich bietet die Statistica Aufschlüsselung der eCommerce-Umsätze im Vereinigten Königreich (UK) von 2015 bis 2021.

Zahlen Dropshipper im Vereinigten Königreich Steuern?

Dropshipping ist im Vereinigten Königreich legal, und es fallen drei Hauptsteuern an: Mehrwertsteuer, Zollgebühren und Einkommensteuer. Für Dropshipping Geschäftsinhaber außerhalb des Vereinigten Königreichs ist es wichtig, sich von einem Steuerberater beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass Sie alle steuerlichen Anforderungen gemäß der britischen Gesetzgebung erfüllen.

Schlussfolgerung

Wir hoffen, dass unser umfassender Leitfaden zum Thema ” Dropshipping in Großbritannien im Jahr 2023″ Ihnen das nötige Rüstzeug und Know-how für den Start gegeben hat. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Dropshipping im Vereinigten Königreich legal und ziemlich einfach ist, vor allem, wenn Sie bereits über einige Erfahrung mit Dropshipping verfügen.

Sind Sie ein neuer Dropshipper und brauchen eine Anleitung zum Dropshipping für Anfänger UK?

Schauen Sie sich unsere Blogs an, darunter Wie man ein High Ticket Dropshipping Business startet!

Hier finden Sie alle Woosa Plugins, die Sie für den britischen Markt verwenden können.

Der britische Markt bietet mit seinem exponentiellen Wachstum und dem geringen Wettbewerb viel Potenzial für Ihr eCommerce Geschäft. Durch die Automatisierung Ihres Dropshipping Shops können Sie wertvolle Zeit und Geld sparen, die Sie besser in das Wachstum und die Skalierung Ihres Unternehmens investieren können, um Ihre langfristigen Ziele zu erreichen.

 

Möchten Sie die Vorteile aller Plugins von Woosa.com selbst erleben? Starten Sie noch heute eine kostenlose Testphase!

Ähnliche Beiträge

×
×